Energiemanagementsysteme & Energieaudits

Beim Energiemanagement geht es nicht nur um das reine Energiesparen, sondern um viel Geld. Wer mit Energie sparsam umgeht, senkt seine Kosten ohnehin. Wer darüber hinaus den Nachweis führt, Energie effizient einzusetzen und weitere Einsparpotentiale zu heben, der kann mit steuerlichen Erleichterungen beim Strom rechnen. Voraussetzung ist ein Energiemanagementsystem nach ISO 50001. Damit setzt der Staat für energieintensive Unternehmen finanzielle Anreize, im Bereich der Energieeffizienz zu investieren.
FAMIS steht dafür als kompetenter Berater zur Verfügung. Gemeinsam mit dem Kunden werden im ersten Schritt die Energieverbräuche im Unternehmen dokumentiert und analysiert, anschließend Vorschläge zur Effizienzsteigerung entwickelt und auf Wunsch des Kunden umgesetzt sowie Energieberichte erstellt. Das Energiecontrolling hilft, den Energieverbrauch im Unternehmen planbar zu machen und entsprechend zu steuern. Es ist quasi Kern eines funktionierenden Energiemanagementsystems. Neben der energiewirtschaftlichen Optimierung berücksichtigt FAMIS die jeweils steuerlichen und rechtlichen Aspekte, die sich für den Kunden in barer Münze auszahlen. Der Kunde schlägt drei Fliegen mit einer Klappe: Er spart Energie und somit Geld, verfügt über ein modernes Energiemanagementsystem und verbessert sein ökologisches Image. Alle Module des Energiemanagementsystems sind flexibel aufgebaut und können je nach Bedarf von den Kunden abgerufen werden.

Zum Download:

  • Produktblatt - Verpflichtende Energieaudits für Nicht-KMU